Dienstag, 25. Juli 2017

Sommertops MiniSun in doppelter Freundinnen-Auflage

Das Sommertop MiniSun von AefflynS habe ich schon zweimal für die Mädels der Nachbarschaft und aus dem Freundeskreis genäht. Jetzt hat mein Töchterlein Anspruch erhoben und direkt für ihre Schulfreundin gleich mitbestellt. Zum Geburtstag müsste es sein, unbedingt, aus dem tollen Hippie-Stoff, der ihr so sehr am Little Ebby-Kleid gefallen hat.

Da das Sommertop MiniSun nur bis Größe 134/140 verfügbar war, ich aber leider 146/152 benötigte, habe ich den Schnitt angepasst. Immer die Abstände zwischen den einzelnen Größen gemessen, weiter gerechnet und im Parallelverlauf vor dem Ausschneiden des Schnittes aufs Papier gezeichnet. Beim Shirt für meine Tochter habe ich die Passform ausgelotet und es passte gut, daher konnte ich den kostbaren Rest des Hippie-Stoffes dann anschneiden. Aber wie der geneigte Leser vielleicht schon weiß, verfüge ich nicht über raue Mengen an Stoff und stückele ressourcensparend am Ende... so auch hier.

Dabei ist mir was tolles eingefallen! Eine "kontrastfarbige" Kellerfalte in der unteren Mitte des Vorderteils! Da ich sowieso stückeln musste, kam mir der Gedanke gerade recht. Die nächste Idee war dann, eine Rüsche unten dran zu setzen. Der Original-Schnitt sieht ein Bündchen vor, aber ich wollte schon wegen der Kellerfalte gern etwas mädchenhafteres. Aus den letzten Stoff-Resten konnte ich 6 cm breite Streifen beim 1,5-fachen der unteren Shirt-Länge schneiden. Diese habe ich mit der Nähmaschine eingerüscht (bei lockerer Oberfadenspannung mit längster Stichlänge oben abgenäht und dann am Unterfaden ziehend auf die gewünschte Länge rüschen). An die Unterkante kam dann ein Rollsaum. Ich bin recht stolz auf mein kreatives Werk und die Mädels können zumindest im Kombi-Look gehen. 







Wie vielleicht beim Detailfoto erkennbar ist, habe ich gleich meine neuen Kleidergößen-Stempel ausprobiert, damit man auch später auch weiß, in welcher Größe man den Schnitt genäht hat. Macht sich gut beim weitergeben, wenn die Kinder aus den Sachen heraus gewachsen sind. Ich hoffe, die Farbe überlebt die Waschgänge!






Schnitt: Freebook MiniSun von AefflynS, selbst erweitert auf Größe 146/152 und um Kellerfalte & Rüsche ergänzt
Stoffe: Blau: Jersey Lovely Drops in Dunkelblau über dawanda, türkisfarbener Uni-Jersey von Nähstoffreich; Gelb: Jersey Hippie Hurray aus dem Überraschungspaket von Shalmiak, pfirsichfarbener Uni-Jersey aus dem örtlichen Stoffladen

Verlinkt bei Made4Girls und Creadienstag.

Kommentare:

  1. coole Stoffkombis! Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Saskia,
      vielen lieben Dank!
      Liebe Grüße zurück,
      Stef

      Löschen
  2. Klasse erweitert!
    Und dann noch so kreativ gestückelt, ich finde es ja auch immer schade, wenn noch Reststücke überbleiben, de für ein ganzes Shirt nicht reichen...

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,
      dankeschön! Genau deshalb habe ich mit dem Stückeln angefangen. Solange die Kinder noch klein(er) sind, klappt das auch noch gut ;o)
      Liebe Grüße,
      Stef

      Löschen
  3. Coole Idee mit dem Stückeln. Ich bin ja auch so ein Stoffsparer. Mag einfach nichts wegwerfen.

    Liebe Grüße,
    Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich freue mich auch total, wenn ich die schönen Reste noch verwerten kann.
      LG zurück, Stef

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.