Mittwoch, 15. November 2017

Bluse MaCalla aus Chambray

[Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbung wegen Marken- und Quellen-Nennung

Mein erster Angstgegner die Hemdbluse MaCalla darf in die zweite Runde... So wirklich schlimm war es ja gar nicht. Nicht mal der der dünne Viskosestoff hatte damals Zicken gemacht. Und ich war ganz verzaubert, dass ich so etwas selbst nähen konnte.

Daher habe ich mich nun eeendlich ganz entschlossen und direkt erfreut an die Neuauflage der MaCalla gewagt. Aus Chambray sollte sie entstehen und diesen fand ich bei Mira in Rostock. Solch einen Stoff muss man einfach persönlich anschauen und aussuchen. Das geht nicht online. An sich hatte ich tatsächlich zu einem einfachen Grau tendiert und nun ist ein Jeansblau mit Pünktchen und etwas Struktur dabei heraus gekommen.


Die Anleitung von kibadoo finde ich ja nach wie vor nicht wirklich für Anfänger geeignet. Ich saß so manches Mal wieder davor und habe überlegt, wohin die Naht nun gehört und wie weit nach oben ich den Übertritt und den Untertriff auf dem Vorderteil anlege. Die Passzeichen für das Aufschneiden des Oberteils für die Knopfleiste passten auch nicht zu den Schnitt-Teilen mit den dortigen Passzeichen. Die Verstärkung von Über- und Untertritt stand zwar in der Teileliste, aber wurde nicht in der Anleitung erwähnt. Ich habe hier aber auch wieder mit H180 verstärkt. Auch die Armriegel wurden in den Spitzen und an den Enden von mir verstärkt. In Summe fehlten mir detaillierte Fotos bzw. Nahaufnahmen. Ein geübter Näher wird damit sicherlich besser klarkommen.


Alle Schnitt-Teile habe ich mit der Overlock schmal versäubert und sie dann mit der Nähmaschine zusammen genäht. Macht zwar mehr Arbeit, sieht aber im Endergebnis einfach besser aus, finde ich.

Die Abnäher habe ich per Durchschlagen mit Heftfaden auf die Schnittteile übertragen. Das hat mir besser gefallen, als die Methode mit Stecknadeln. (Weitere Infos findet Ihr z.B. hier.)



Eine sehr übersichtliche Anleitung, Steg und Kragen zu nähen, findet man übrigens hier (allerdings auf Englisch, aber gute Bilder sagen mehr als viele Worte). Genäht habe ich natürlich nach Anleitung, aber zusätzliches Wissen kann ja nie schaden. Und so ganz perfekt wie in meinen Vorstellungen ist es auch diesmal nicht geworden. Dem tollen Stoff sein Dank, sieht man das aber gar nicht so deutlich ;o))



Die Knopf-Frage habe ich mir bei dieser Bluse ziemlich schnell beantwortet (jaa, die andere MaCalla hat immernoch keine Knöpfe...). Ich wollte hier anthrazitfarbene Knöpfe - die dann dunkelblau geworden sind -  und rote Knopflöcher! Mein Mann war übrigens auch sehr für rote Knopflöcher! ;o) Und auch an dieser Stelle nochmal: Ich liebe, liebe, liebe die Knopflochautomatik meiner Nähmaschine!!! Warum ich da bloß so Bammel vor hatte?


Im örtlichen Stoffladen habe ich in einem spontanen Feierabend-Sprint 6 Knöpfe ausgesucht, aber 7 bekommen, weil sie den Muster-Knopf außen auf der Dose einzeln auch nicht mehr behalten wollten. Super! Ersatzknopf! Dafür habe ich mir ein kleines Stoffquadrat innen in die Nahtzugabe der Bluse gesteppt und darauf den Ersatzknopf befestigt.


Es ist bereits eine weiße MaCalla geplant. Fürs Büro und so. Aber nicht vor Mitte 2018 ;o))


Schnitt: Hemdbluse MaCalla von Kibadoo, genäht in Größe 40
Stoff: Baumwoll-Chambray Pin dots von Robert Kaufman in Denim von Mira-kleine-Naht-ganz-groß (leider nicht mehr online erhältlich)

Und weil eine Bluse nähen wirklich viel Handwerk ist, schicke ich diese, MEINE Bluse zum Me Made Mittwoch und bin gespannt, was ich dort noch so sehe!

Kommentare:

  1. so schön! das macht mir gleich Mut und Lust auf das Nähen einer Mc Calla!
    libe Grüsse Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, trau dich ruhig ran an die Bluse! Ich hab mir immer gedacht, der Weg ist das Ziel und nicht das schnelle Ergebnis.
      Liebe Grüße zurück,
      Stef

      Löschen
  2. Wow, sogar mit Ersatzknop. Richtig edel.
    Die Probleme mit Untertritt&Co kenne ich. Ich versuche dann immer ein ähnliches Kleidungsstück im Schrank zu finden, in dem ich mir das ganze in echt ansehen kann. Da hat sich schon der eine oder andere Knopf gelöst ;-)
    VG, Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, ich habe mir auch wieder meine erste Bluse genau angeschaut, damit ich verstehe, was zu tun war. Eine Bluse näht man ja nicht jeden Tag.
      VG Stef

      Löschen
  3. Stoff und Bluse gefallen mir sehr gut.
    Viele Grüße Dana

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bluse, ich bin begeistert! Sehr schön die Dateils und die Stoffwahl. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen lieben Dank. Da freue ich mich.
      LG zurück,
      Stef

      Löschen
  5. Ich kann mich hier nur anschliessen, tolle Umsetzung und wunderschöner Stoff. Ich hoffe mit deinem Endresultat sind alle Schwierigkeiten die aufgetreten sind wieder vergessen.
    Ich finde sie ist wirklich toll geworden. Viel Spass beim Tragen. Herzlich Vivo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vivo,
      ja, das kann man so sagen. Ein tolles Tragegefühl, der Stoff schimmert unglaublich toll und die Haptik ist ebenso ein Traum. Deswegen fühle ich mich dann auch zu einem dritten Versuch hingerissen. Verbesserungspotential nach oben gibt es ja immer ;o)
      Liebe Grüße,
      Stef

      Löschen
  6. Die Bluse ist der Hammer!
    Dass Du Dich für den Kontrast mit Rot entschieden hast war die richtige Wahl, wie auf den Bildern schön zu sehen ist. Auf den Fotos passt alles super zusammen und wenn sie dann auch noch gut sitzt hat sich Dein Fleiß auf jeden Fall gelohnt. Eigentlich fast schon schade, dass man nicht vermutet, dass die Bluse selbst genäht ist, oder? ;-)
    Liebe Grüße von Priska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, dankeschön. Belohnt ist man wirklich nach zwei Wochen Feierabendarbeit ;-) Ja, ich freue mich sehr darüber. Was lange währt, denke ich da wieder...
      Wäre für mich aber auch ein schönes Kompliment, wenn jemand denkt, sie wäre gekauft und nicht selbst genäht.
      Liebe Grüße an dich zurück,
      Stef

      Löschen
  7. Eine sehr, sehr schöne Bluse, besonders die Steppnähte und die Knopflöcher in dem roten Kontrast gefallen mir gut. Danke fürs Zeigen, den Schnitt merke ich mir. LG, Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manuela,
      ich freue mich, wenn die Kombination auch deinen Geschmack trifft. Der Schnitt fällt wirklich schön, daher gibt es bei mir weitere Wiederholungen ;o)
      LG zurück,
      Stef

      Löschen

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://ichbrauchstoff.blogspot.de/p/datenschutzerklarung-diese.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Ich freue mich über Deinen Kommentar!