Dienstag, 5. Dezember 2017

Weihnachtliche Deko: Kranz aus Walnüssen

Ja, endlich beginnt sie, die Vorweihnachtszeit! Und wie schön ist es, dass ich endlich nicht mehr nur für uns basteln kann, sondern auch viele neue Ideen für andere umsetzen darf. So geschehen für den Adventsbasar unserer beiden Schulkinder. Die Eltern treffen sich zu Bastelrunden und die Ergebnisse werden dann beim Dorf-Adventsmarkt verkauft. Die Erlöse kommen dem Schulförderverein zugute und so haben später alle Kinder etwas davon, denn dieser finanziert neue Spielgeräte und Lehrmittel, die vom Schulbudget nicht mehr abgedeckt werden können.

In diesem Jahr wollte ich gern weihnachtliche Kränze basteln. Meine erste Idee war ein Kranz mit Walnüssen. Da wir einen Walnussbaum im Garten haben, steht die Rohstoffquelle quasi vor der Tür. Die nicht verbrauchten Walnüsse aus den Vorjahren eignen sich zum Basteln ganz hervorragend!

Mein Walnuss-Kranz im neuen Zuhause...

Als Unterlage dient hier ein Styroporrohling, der auf der Unterseite ganz flach ist. Es gibt sie aber auch komplett gerundet. Damit der Rohling später nicht so weiß hervorblitzt, habe ich ihn vorab mit brauner Acrylfarbe bemalt und trocknen lassen.

... hier noch in der Entstehungsphase

Die Walnüsse und Baumkugeln habe ich jeweils reihum einmal angelegt und dann mit Heißkleber befestigt. Da ist man locker schon mal eine Stunde beschäftigt. Anschließend muss man sich für die Dekoration entscheiden. Solange ich das nicht für unseren Tisch tun muss, fällt mir die Dekoration wesentlich leichter. Bedingt durch die Auswahl der Weihnachtskugeln ist die Dekoration schon komplett. Natürlich könnte man hier und da noch etwas Glitzer drauf streuen ;o)

 
Der Kranz kann mit einer entsprechenden Befestigung auch als Türkranz verwendet werden. Aus Gewichtsgründen würde ich ihn eher für einen Platz auf dem Tisch oder einer Anrichte empfehlen. Mit einer schönen Kerze dazwischen ist die Deko gesichert. Da der Rohling zumeist nur einen bis zwei Euro kostet, ist dieser Kranz wirklich für kleines Geld zu realisieren, selbst wenn man die Nüsse kaufen müsste.


Ich habe noch die Idee für einen Walnuss-Kranz in Gold mit entsprechenden Kugeln. Dafür müssen die Walnüsse (vorzugsweise im Freien oder in der Werkstatt) mit Goldspray vorbereitet werden. Unser Goldspray war leider alle, also gibt es die Umsetzung erst im nächsten Jahr zusehen.


Wer noch weitere Ideen dazu hat, kann gern einen Kommentar hinterlassen. Ich würde mich freue, neue Ideen im nächsten Jahr davon umsetzen zu können. Rosa! Rosa hab' ich auch noch im Kopf...

Meiner lieben Kollegin, die diesen Walnuss-Kranz zugunsten des Schulfördervereins gekauft hat, danke ich für die schönen Bilder!

Die gebastelten Zapfen-Kränze stelle ich in einem separaten Beitrag noch einmal vor.

Verlinkt bei all den anderen kreativen Dienstags-Werken bei Creadienstag und Handmadeontuesday.

Kommentare:

  1. Liebe Stef,
    was für eine tolle Idee! Echt klasse und wenn ich sie früher gesehen hätte, hät ich sie nachgemacht. Meine Eltern haben auch einen Walnussbaum im Garten und immer zu viele Walnüsse. Die Nüsse ansprühen finde ich gut, mir würde noch einfalle, dass man kleine Tanngrünzweige in die Zwischenräume stecken.
    liebe Grüße und dir und einer Familie einen schönen 2. Advent.
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jana,
      oh ich freue mich, wenn Du eine neue Idee geschöpft hast! Ja, Walnüsse sind nicht nur richtig lecker, sondern auch richtig vielseitig einsetzbar. Dann bin ich nächstes Jahr gespannt, was Du uns für einen Kranz "servierst".
      Dir und Deinen Lieben ebenfalls eine schöne Adventszeit!
      Liebe Grüße,
      Stef

      Löschen

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://ichbrauchstoff.blogspot.de/p/datenschutzerklarung-diese.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Ich freue mich über Deinen Kommentar!