Dienstag, 2. Oktober 2018

Cathedral Window Nadelkissen für eine Freundin

Nachdem ich mir nun schon vor zwei Jahren selbst ein Cathedral Window Nadelkissen genäht habe, wollte ich meiner ebenfalls nähenden Freundin Sandra auch eines schenken. Irgendwie habe ich ja immer das Gefühl, dass es an Nadelkissen nie zuviel sein kann. Eins am Nähtisch, eins auf dem Fußboden beim Zuschnitt, eines am Bügeleisen und eines im Wohnzimmer für schnelles Flickwerk zwischendurch. Und ein Ersatz-Nadelkissen braucht man sowieso! Oder geht das nur mir so....?!


Sandra wird auf jeden Fall schon mindestens ein Nadelkissen besitzen, aber vielleicht noch nicht so eins ;o)) Und wie gesagt, es kann kaum eins zuviel sein.


Genäht nach dem Tutorial von Barbara aka Das-mach-ich-nachts und abgesehen von der Rückseite ausschließlich aus Reststoffen bzw. echt kleinen Fitzelchen aus meiner Restekiste genäht. Von richtigem Stoffabbau kann hier eigentlich auch nicht die Rede sein.


Ein tolles Projekt für einen Näh-Nachmittag oder Abend und macht immer was her!


Ich träume von Südsee, Cocktails... trallalaaaa!


Natürlich sei hier auch gesagt, dass man schon sehr genau bügeln muss und wahrscheinlich beim Nähen von den kleinen Umschlägen auch recht gut ins Schwitzen kommen kann. Mein Perfektionismus findet hier immer einen wirkungsvollen Gegner und fühlt sich am Ende leider auch immernoch besiegt.


Einen Knopf für die Mitte wollte ich diesmal auch nicht beziehen, siehe übereifriger Perfektionismus... Dafür habe ich aber ZWEI Knöpfe übereinander in der Mitte befestigt. Hat auch was, vor allen Dingen, wenn da was glitzert...!


Ach ja, Ihr erkennt es sicher, etwas verliebt bin ich schon in diese Stöffchen... Hier nochmal fix einen Blick auf das vor längerer Zeit für meine Freundin genähte Spiralmäppchen aus dem selben Stoff:





Verlinkt bei Creadienstag und Handmade on Tuesday sowie bei Nahtaktiv - Die Nadelkissen-Linkparty.

Kommentare:

  1. Oh ja, diese Nadelkissen machen echt was her, ich hatte auch mal welche zum Verschenken genäht und brauchte dann auch noch zwei für mich - muss aber zu meiner Schande gestehen, dass ich vor zwei Jahren dieses magnetische Nadelkissen von Prym geschenkt bekommen habe und das durchgängig nutze.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich finde ja den Trend zum Zweit- und Dritt-Nadelkissen gar nicht sooo schlecht. Da geht ja beides, gell? Und praktische Geschenke kann man ja auch nicht ablehnen.
      LG Stef

      Löschen

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://ichbrauchstoff.blogspot.de/p/datenschutzerklarung-diese.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Ich freue mich über Deinen Kommentar!