Sonntag, 7. Mai 2017

Ein Longsleeve-Feder-Shirt ganz ohne Pink!

Bei Lillesol & Pelle gibt es gerade das Longsleeve-Shirt als ebook des Monats mit 25% Rabatt zu kaufen. Unheimlich passend, fand ich, denn das Töchterlein macht derzeit solche Wachstumssprünge, dass das vorhandene Shirtschnittmuster bereits mit den nähbaren Größen am Rande des Machbaren angekommen war. Da konnte ich gar nicht anders und habe mir auch gleich vorgenommen, am zugehörigen ebook-Gewinnspiel teilzunehmen. So schiebt man die Shirtproduktion auch nicht gleich auf die lange Bank.

Lange Rede, kurzer Sinn, hier ein Wunschshirt in den aktuellen Lieblingsfarben meiner Tochter - dollerweise sind wir ganz ohne Pink ausgekommen!


Bei meiner allerersten Shirt-Näh-Aktion hatte ich mir ja einen Tag Urlaub genommen, damit ich das Kleidungs-Nähen in Ruhe ausprobieren kann. Jetzt könnte ich so ein Shirt ja locker an einem Abend nähen. ABER, ich mache die Dinge ja gern kompliziert... ;o) Da ich mir gedacht habe, dass ein Shirt komplett aus dem Feder-Muster zu unruhig wirken könnte, habe ich einen Kombistoff gewählt und angesetze Ärmel genäht. Das dauert natürlich bei der Umsetzung etwas länger.


Anders als bei anderen Projekten komme ich bei angesetzten Ärmeln mit meiner Zwillingsnadel immer gut klar. Außerdem wollte ich gern eine Streifenversäuberung vornehmen (die ist im ebook nicht enthalten, die hab ich aus einem anderen Nähprojekt abgezweigt). Das frisst natürlich etwas Zeit und so wurde das Shirt erst am nächsten Vormittag fertig. Das war aber gar nicht schlimm, denn so hatten wir auch gleich das Ende des ständigen Regens abgewartet und konnten entspannt schöne Fotos schießen.


Das Shirt sitzt ganz wunderbar, ich hoffe, sie kann es länger als drei Monate tragen ;o) Tja, zwar habe ich immernoch genug Punkte auf meiner ToDo-Liste, aber zwischendurch (und später immer nochmal) muss man ja auch für notwendige Kleidung sorgen.


Schnitt: lillesol basics No.1 Longsleeve Shirt für Mädchen (bis Gr. 164)
Stoff: Jersey Federn auf Petrol von Little Darling (gibts noch bei dawandaund Hokahey Gold dust von Stoffregen (gekauft bei Stoffonkel), petrolfarbenes Bündchen aus dem Bündchen-Vorrat

Verlinkt bei Made4Girls, KiddiKram/Lunaju und Lillesol & Pelle.

Kommentare:

  1. Hallo Stefanie, super Wahl! Der Schnitt und vor allem auch die Farben stehen Deiner Tochter prima. Dein versäuberter Halsausschnitt macht mich übrigens etwas neidisch ;-)
    So ganz ohne Pink erscheint sie mir auf dem was ich auf den Bildern sehe viel "erwachsener". Nicht mehr das (kleine) Mädchen, sondern eine echte Teenagerin eben.
    Liebe Grüße und genießt jeden Sonnenstrahl - wer weiß wie lange...
    Priska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Priska,
      Du bist ja gut, das mit dem Teenager-Alter hat locker noch 4-5 Jahre Zeit *lach* Aber ja, sie wirkt so schon viel größer.
      Die Art des Ausschnitt-Versäuberns habe ich von einem Klimperklein-Kleiderschnitt. Bei 'Hamburger Liebe' findest Du aber auch ein Tutorial dafür (Kragenlatein suchen).
      Sonnige Grüße, Stef

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.