Sonntag, 28. Mai 2017

Schnelle Brillenetuis für die 3D-Kinobrillen

Meine Kinomädels und ich wurden beim unserem letzten 3D-Film damit überrascht, dass wir die Brillen nach Ende des Films mit nach Hause nehmen durften! Bisher gab es eine Abgabepflicht beim Verlassen des Kinosaals. Da wir nun die Brillen-Ausleihgebühren für die nächsten Besuche sparen konnten, haben wir selbstverständlich die Brillen in unseren geräumigen Handtaschen mit nach Hause genommen ;o)

Nun hatten wir uns wieder für einen 3D-Film verabredet und mir war irgendwie klar, wir brauchten Brillenetuis für die Kinobrillen, sonst a) vergisst sie am Ende noch jemand und b) bekommen sie noch Kratzer! Wovon auch immer, denn in den Handtaschen ist ja immer genug Platz... Eine knappe Viertelstunde Zeit hatte ich noch vor Tourstart, also hurtig ans Werk. Es ging nur ganz was Schnelles halt.

Bei Filz kann man nichts falsch machen, dachte ich. Kein Versäubern, Wenden, Bügeln... Einfach Schnittform auflegen, abzeichnen, ausschneiden, evtl. noch Tüddelkram draufnähen, und zwei Kanten schließen. Da mein KamSnap-Koffer immer griffbereit steht, habe ich ihn auch noch geöffnet und zur Sicherheit je einen KamSnap dran gebastelt.

Pink und Lila sind jetzt vielleicht nicht die ersten Farben der Wahl, aber mein Filzvorrat neigt sich leider dem Ende zu... 

Beim nächsten Versuch - vielleicht für den Arbeitskollegen? - werde ich mal die gerundete und die lange Seite zusammen nähen. Das schaut bestimmt auch gut aus.

Schnitt: eigener
Material: Filz aus dem örtlichen Bastelladen, Webband von dawanda, KamSnaps von Snaply





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen