Dienstag, 26. Juni 2018

Die Schultüte für einen Technik-Fan

Im letzten Jahr hatte ich von dem tollen Schultüten-Set für den Kindergarten-Kumpel meines Sohnes berichtet. In diesem Jahr stelle ich die Schultüte unseres Sohnes vor. Etwas unkonventionell vielleicht für einen Jungen, aber er hat es sich eben so ausgesucht.


Ich habe mir wieder meinen bereits abgezeichneten Schultütenschnitt aus dem Ordner genommen und die von meinem Sohn ausgewählten Stoffe mit entsprechender Nahtzugabe zurecht geschnitten. Diesmal habe ich den Stoff für die Tülle 10 cm länger (vom Umfang der Schultütenöffnung betrachtet) zugeschnitten und lasse die Enden beim Annähen überlappen. Das habe ich aus der vorigen Schultüte als Lehrstoff mitgenommen. Das ist viel einfacher für das Befüllen und Entnehmen.


Farblich passte der Stoff so einigermaßen zum Ranzen. Jetzt musste noch ein Aufdruck her. Der Herr Sohn hatte ja ziiiiiemlich viele Ideen, was das anbelangt und jeden Tag eine andere. Nach zwei Monaten Fragerei habe ich dann die Reißleine gezogen und behauptet, es müsse sowieso das drauf, was zu seinem Ranzen passt und dort prangte ein toller Roboter! Den zu duplizieren erschien mir dann etwas aufwändig und ich habe mir den Robo von Sheldons Shirt aus Big Bang Theory nachgezeichnet und als Vektorgrafik erstellt. Meine Freundin Claudia hat noch etwas mit ihrer Plottersoftware nachgeholfen. Ich muss wohl nicht viel dazu sagen, dass die Auswahl der "richtigen" Plotterfolie nochmal so viel Zeit in Anspruch nahm? Aber Plotterfolien kann man doch auch nie genug haben oder? Daher habe ich gleich einen ganzen Schwung ausgesucht und mit Claudia [vom Blog Claudias Ecke] den Plott auf die Folie gebracht. Das war ungewöhnlich aufregend! Und spaßig ;o)


Mit ordentlich Druck aufgebügelt hält der Plot nun schon ein Jahr und bekommt jetzt bald eine Kissen-Füllung. Der Papp-Rohling wird an das nächste Schulkind weiter gereicht (das vierte Kind mittlerweile...).


Verlinkt bei CreadienstagMade4Boys und Kiddikram / LunaJu.

Kommentare:

  1. die-kreative-nadel26. Juni 2018 um 12:52

    Wie schön...ich habe für die Schultüte, die meine Tochter in ein paar Wochen bekommen wird, meinen Plotter endlich mal eingeweiht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dafür ist ein Plotter wirklich ideal - wenn man denn selbst einen hat ;o)
      LG

      Löschen
  2. Diese Schultüte finde ich richtig schön! Nicht so überladen. Auch die Farbwahl gefällt mir.
    Ich glaube, dass ich damals, als ich Deinen Blog entdeckt hatte, auch schnell über eine selbstgenähte Schultüte "gestolpert" bin. Bis dahin kannte ich nur selbstgebastelte, nicht genähte Schultüten.
    Wir haben hier noch drei Jahre Zeit, aber ich möchte auf jeden Fall dann auch eine genähte.
    Ist bei euch schon bald wieder Schule? Hier sind die Ferien gerade gestartet, im Kindergarten haben wir noch eine Woche vor uns und dann schalten wir erstmal einen Gang runter.
    Liebe Grüße von Priska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns fängt in drei Wochen das neue Schuljahr an. Wir entspannen erstmal, was mit ekzessivem Nähmaschinengebrauch startete...
      Ich bin mir sicher, dass du vom Nähhobby Gebrauch machen kannst, um deinem Sohn die schönste Schultüte zu nahen, die er sich wünschen kann. Es gibt ja sooo viele Möglichkeiten!
      Ich tobe mich ja nun auch an den Freundeskindern aus *lol*
      Sommerliche Grüße aus DK
      Stef

      Löschen

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung (https://ichbrauchstoff.blogspot.de/p/datenschutzerklarung-diese.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Ich freue mich über Deinen Kommentar!