Sonntag, 19. Juni 2016

Eine Buchhülle zum Geburtstag

Meine liebe Freundin hat sich zum Geburtstag eine Buchhülle gewünscht. Prima, dachte ich, genau das wollte ich mir für mein Taschen-Buch auch schon genäht haben (hab ja immer eins in der Handtasche, ein bis zwei am Bett und eins im WoZi liegen...).

Also alles in einem Abwasch. Die liebe Ina von pattydoo liefert auch hier wieder tolle Vorlagen mit Video-Nähanleitung. Da ich nicht weiß, welche "Buchstärken" meine Freundin so am Lese-Lager hat, habe ich mich natürlich für die Variante mit der variablen Buchdicke entschieden. Diese kann man hier über eine Einstecklasche hinten anpassen (siehe Foto 2). Bei der Buchhöhe bin ich erst einmal von meinen aktuellen "Eberhofer"-Schmankerln ausgegangen und werde ggf. für meine Freundin eine Buchhülle in ihrer bevorzugten Buchhöhe nachliefern.

Die zweite Buchhülle wollte ich gern behalten. Nun kann sich meine Freundin für ein Exemplar entscheiden. Bei der grau-weißen Variante habe ich das Webband zum Zubinden weggelassen, so kann man die Hülle sogar noch wenden und den Jeans-Stoff nach außen tragen, wenn einem das besser gefällt.

Nun bin ich gespannt, ob sie sich für die rote Hülle entscheidet, denn die hatte ich zuerst für sie ausgesucht :o)




Nachtrag: Die rote Hülle wurde erwählt!  Aber für den aktuellen Schmöker war sie leider zu groß. Das Taschenbuchformat ist einfach kleiner als meine Vorlage. Aber ganz fix habe ich noch eine weitere kleine Hülle gezaubert. Ist ja wirklich ratzifatz gemacht und wirklich das "Schnellste", was ich je genäht habe. Diesmal in Wunschfarbe Blau! Tataaa!





Kommentare:

  1. Hallo Stefanie,
    Deine Buchhüllen sind eine tolle Idee und sehen beide super aus! Ich bewundere Dich dafür, dass Du so viel zum Lesen kommst. Irgendwas sollte ich an meinem Zeitmanagement ändern ;-)
    Der Cardigan ist übrigens auch ganz toll, der würde mir auch gefallen.
    Liebe Grüße Priska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Priska,
      schön, dass Du Gefallen an den Buchhüllen hast. Ich habe noch eine dritte genäht. Diesmal in kleinerer Ausführung. Und dass ich so viele Bücher herumliegen habe, heißt ja noch nicht, dass es auch schaffe, alle mal zu lesen. Also in einem Jahr bin ich bestimmt mit allen durch ;o))
      Der Schnitt für den Cardigan ist gut zu handhaben. Versuch es doch auch mal bei Gelegenheit.
      Liebe Grüße,
      Stefanie

      Löschen