Mittwoch, 29. Juni 2016

Das Shirt Elaine ist endlich fertig!

Lange habe ich dem Moment entgegen gefiebert. Ein Shirt für mich zu nähen, stand zwar nicht von Anfang an auf meiner ToDo-Liste, aber es ist ja doch irgendwie ein glorreicher Moment. Gefühlt war ich bestimmt schon 10x im Stoffladen, um nach möglichen Jerseys zu schauen. Schön, aber nicht so teuer, falls das Projekt in die Hose geht - das ist ein Kriterium, das sich bei mir ganz schlecht erfüllen lässt ;o)

Den Schnitt für das Shirt Elaine habe ich schon vor langer, langer Zeit bei pattydoo gekauft. Ich freue mich da immer so über die Nähvideos. Dabei lerne ich viel mehr, als wenn ich Nähanleitungen lesen muss. Und Ina gibt nebenher immer ganz tolle Nähtipps.

Eigentlich kann ich es dann auch immer gar nicht abwarten, bis ich endlich loslegen kann. Aber mit zwei kleinen Kindern und Haus und Garten hat Frau ja immer alle Hände voll zu tun... Hatte ich erwähnt, dass ich "auch" arbeiten gehe?

Zur Chronologie: Einen Abend also habe ich genutzt zum Schnitt drucken, schneiden, kleben. Am nächsten Abend habe ich mit dem Stoff-Zuschnitt der drei Teile begonnen und die erste Schulternaht sowie das Halsbündchen genäht. Am dritten Abend habe ich die letzten Nähte geschlossen...

Aber ach, du Schreck! Wie sieht denn das aus?!, fragte ich mich bei meiner ersten Anprobe. Totale "Multi-Beutelbildung" an der gerafften Seite. So sollte das doch gar nicht aussehen oder? Hmmm, habe eine Nummer größer zugeschnitten, als ich normalerweise trage, aber damit habe ich mich an die Maßtabelle gehalten. (Fotos kann ich da gar nicht anbieten...) Muss wohl am Stoff liegen. Ist schließlich kein Viskose-Jersey, sondern nur ganz einfacher Baumwoll-Jersey. Supermutig habe ich dann den Stift angesetzt, mit Nadeln neu abgesteckt, noch zweimal anprobiert und dann eine ganz neue Seitennaht gezogen - auch völlig konträr zur eigentlichen Schnittführung. Aber nun gefällt es mir und ich bin glücklich mit meinem neuen Sternen-Shirt!

Na gut, die Steppnaht für den Ausschnitt hätte ich wirklich mal gerade hinbekommen können. Aber ich übe ja noch... ;o)

Hat eventuell noch jemand eine Elaine genäht und derartige Anprobe-Erfahrungen gemacht? Über einen Kommentar würde ich mich da sehr freuen.

Halsbündchen frisch angenäht und gebügelt

Die neu gesetzte Seitennaht




Kommentare:

  1. Hallo Stefanie, das sieht sehr gut aus! Steht Dir super :-) LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Hab schon Stoff für ein weiteres Elaine-Shirt. Diesmal richtigen Viskose-Jersey...!
      VLG zurück

      Löschen