Dienstag, 12. Juli 2016

Für den Großeinkauf - die Markttasche

Jetzt habe ich wieder eine Tasche von der Taschenspieler 2 - CD von Farbenmix genäht! Nun schon die Dritte und so langsam komme ich gedanklich zur nächsten CD der Taschenspieler-Sammlung ;o) Jaaa, ich geb's zu, zwei Schnitte hab ich von CD 3 doch wirklich schon gedruckt und zusammengeklebt, aber davon später einmal mehr.

Die Markttasche hatte mich schon allein optisch angesprochen. Aber das Nähen war auch wirklich suuuper einfach. Die einzige Komplikation für mich war dann doch das Handhaben beim Zusammennähen des oberen Randes. So viel "dicken" Stoff gleichmäßig unter der Nadel durchgleiten zu lassen, war gar nicht so einfach. Da fehlt mir die Übung, obwohl ich dergleichen auch schon am Divided Basket umgesetzt habe. Natürlich sind die Nähte wieder nicht gerade geworden! Aber irgendwann einmal wird alles gut - so hoffe ich. Notfalls bleibt mir immernoch, die ganze Kante mit Schrägband einzufassen.

Habe hier wieder meinen bislang liebsten Möbel-Schweden-Stoff zum Einsatz gebracht. Für Taschen einfach eine tolle Haptik und dazu noch die nötige Festigkeit. Dennoch habe ich mit Soft and Stable verstärkt und so steht die Markttasche auch von ganz allein und wartet geduldig auf die "Einkäufe", die sie zu tragen hat. Bei dem Fassungsvolumen passt sicher der ganze Wocheneinkauf hinein. Bloß nicht mit zum Stoffmarkt nehmen, das führt zum finanziellen Ruin! ;-D

Taschenschnitt: Markttasche von Taschenspieler 2, Farbenmix
Außenstoff: Bolltistel, Möbel-Schwede, 
Innenstoff: taupe-farbener Baumwollstoff (Westphalen-Stoff?)
Gurtband: Baumwolle (vom städtischen Stofflädchen)
Webband: Stoff + Stil (creme mit Wimpeln) und unser Stofflädchen (petrol)


Sieht irgendwie krass aus, ich wundere mich immer wieder.

Ein nächtliches ich-bin-gleich-fertig-Foto...

Im Profil (ganz schlank oder?)
Huch, geht's da tief runter!

Ja, auch mit Reißverschluss-Tasche!

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen