Montag, 18. Juli 2016

Taschenorganizer, der zweite

Der Juli ist wohl mein Wiederholungs-Monat: Schultüte, Haarspangenmäppchen, Taschenorganizer... das gab es alles vorher auch irgendwie schon. Aber warum denn nicht bei bewährten Dingen bleiben? Es geht nun alles etwas schneller und einfacher, weil man einfach schon Erfahrungen gesammelt hat. Für mich eine sehr wichtige Angelegenheit, denn ich habe meine Nähprojekte auch immer gern schnell fertig, damit ich an all den vielen anderen weiterarbeiten kann. Ich finde es immer unglaublich, wenn andere Bloggerinnen schreiben "ruckzuck fertig genäht" und ich brauche dann vier Stunden oder zwei Abende, um zum Ergebnis zu kommen.

Zurück zum Thema. Den Taschenorganizer hatte ich bereits im Mai das erste Mal für meine Cousine zum Geburtstag genäht. Und nun hatte meine Mutter überraschend Geburtstag ;o)) Sie wusste aber bereits, worauf sie sich einlässt und hat sich bewusst  den Taschenorganizer gewünscht und nicht Ordnungshelfer.

Wieder habe ich mich an neuen Stöffchen ausprobiert und mir diese extra zu diesem Zweck zugelegt. Nun bin ich gespannt, ob er die Erwartungen erfüllen kann. Ein bisschen habe ich wieder abgewandelt. Beim letzten Organizer hatte ich noch einen "Schlüsselfinder" mit KamSnaps ausgestattet. Diesmal habe ich ein Schlüsselband recycelt und den Karabiner hier angebracht. Als Einlage habe ich wieder Vliesline H630 verwendet, das reicht völlig aus.

Der Schnitt kommt wieder von Frau Liebstes.
Außenstoff: Minimalista by AFG Studio (Patchworkstoff)
Innenstoff: Gray Geo, Camelot Fabric
Innentaschenstoff: Life in the Jungle by doohikey, Riley Blake (Patchworkstoff)

Hier der Weg vom Stoff zum Stück:


Der Zuschnitt ...

Schon ein bisschen was genäht...

Fast fertig



Eine Innentasche lässt sich ebenfalls mit der Lasche schließen

Jetzt innen alles offen

Der Karabiner...

Blick auf die große Innentasche mit Druckknopf

Dahinter eine 2-Stifte-Tasche

Wieder mit zweifach verstellbarer Lasche



Das Beste ist: ich hab es an einem Vormittag genäht!!!
Und irgendwie wieder viel zu schade, um IN einer Handtasche zu verschwinden ;o)

Kommentare:

  1. Hallo Stefanie,
    Dein Organizer ist wirklich viel zu schön um in einer Tasche "versteckt" zu werden. Die Stoffe sind super kombiniert, meinem Geschmack treffen sie jedenfalls. Gut finde ich auch die Entstehungsbilder, ist eben alles echte Handarbeit. Mich hat meine Tante mal gefragt, ob die Teile schon fertig zugeschnitten sind und der Reißverschluss bereits eingenäht ist! Hä? Wie bitte? Ich dachte ich höre nicht recht...
    Liebe Grüße Priska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Priska,
      das hast Du gut beschrieben mit "echter Handarbeit". Ich finde es schade, immer nur die fertigen Werke zu sehen. Sicher will ich keine Tutorials erstellen, aber man darf ruhig erkennen können, welcher Weg zum Ziel geführt hat. Außerdem finde ich Quellenangaben zum Schnitt und Stoff immer ganz praktisch, falls man sich mal in so ein Stöffchen verliebt...
      Und Deine Tante ist ja wirklich drollig! ;o))
      Liebe Grüße,
      Stef

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.