Freitag, 7. Oktober 2016

Upcycling zur Flötentasche

Upcycling? Ja, immer wieder gern! Macht einfach Spaß, schafft Platz und entwickelt Kreativität.

Für die Nichte 3. Grades meiner Tochter, die zufälligst in die selbe Klasse geht, wie unser Tochterkind, habe ich eine Flötentasche genäht. Selbige wurde von ihrer werten Frau Mama gewünscht, welches die Cousine ersten Grades meines Mannes ist. Klar soweit?! Naja, wichtig ist das vielleicht nicht, aber ich musste jetzt doch mal direkt nachschlagen, wie unser Verwandschaftsverhältnis denn eigentlich offiziell zu nennen ist. Wir machen uns das natürlich einfacher und sagen, das sind unsere Cousinen. Punkt, aus.

Besagtes Flötentäschchen wird eigentlich erst nächstes Jahr schulisch zum Einsatz kommen, denn aber der dritten Klasse ist bei uns in der Grundschule Flötenunterricht in Musik angesagt.



Damit hier auch kein schlechtes Gewissen aufkommt, wurde gleich festgelegt, dass die Tasche aus getragenen Jeans etc. hergestellt werden kann. Ein Name sollte noch drauf passen. Verschluss konnte frei gewählt werden. Als Anpassungsstück habe ich das Instrument gleich mit bekommen.


So sah der Start aus...

Ausgewählt wurde das Hosenbein einer aussortierten Jeans mit Stickereien. Eine Mini-Aufsatztasche habe gleich mit genutzt und auf die Taschenklappe genäht. Kleine Ösen kamen noch mit ins Spiel, falls die angehende Flötistin die Tasche mal umgehängt tragen möchte. Das Zusammennähen des Außenteils mit der Klappe und dem Innenteil erwies sich als recht schwierig wegen der kleinen Öffnung. Da hätte ich mir auch gut und gern eine andere Lösung einfallen lassen können. Aber bedingt dadurch, dass ich den Außenstoff aus einem und nicht zwei Teilen genäht habe, sah ich erst einmal keine andere Möglichkeit.

Beim Klappenverschluss hätte ich noch ein wenig mehr Luft lassen können (habe den Flötendurchmesser nicht bedacht), aber es passt und ich bin tatsächlich ganz zufrieden mit dieser Kreation. Falls jemand Interesse hat, auch so ein Täschchen zu fertigen. Die Maße für die Schnittteile habe ich notiert und gebe sie gern weiter.

Und weil das voll so Mädelszeugs ist und so, verlinke ich heute zu ersten Mal zu Kiddikram!

Außerdem verlinkt bei: Upcycling & Jole Schlumpfenkinders Jeans-Upcycling


Endergebnis von vorn  
... und von hinten
Eine der Ösen
Die Aufsatztasche
Klappe auf! ;o)

Kommentare:

  1. Also das ist ja echt die ultimative Flötentasche! Die hätt ich mir als Kind auch gewünscht! Danke für die Idee!
    lg kiki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kiki,
      aber gern doch. Wie gesagt, die Maße hätte ich noch da.
      LG zurück,
      Stef

      Löschen
  2. Danke für Deinen lieben Kommentar.
    Kannte Deinen Blog noch gar nicht, komme nun öfters mal schauen.

    LG Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr schön, da freue ich mich!
      LG Stef

      Löschen
  3. Hallo Stefanie, hier hast Du Deiner Kreativität ja freien Lauf gelassen. Super Ergebnis! Die Jeans passt genial und die Blümchen sind perfekt für ein Mädchen. Mit der Tasche geht's doch gleich nochmal so gerne zum Flötenunterricht...
    Liebe Grüße von Priska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Priska,
      die Hose gab wirklich eine gute Vorlage ab, da war ja schon alles fast vorherbestimmt. Ich freue mich, dass sie Dir auch gefällt!
      VLG zurück,
      Stef

      Löschen
  4. die ist ja herrlich geworden und dann noch mit so vielen extras. gerade das kleine fach und der reißverschluß und überhaupt die schöne deko :)
    diese tasche wird sicherlich ganz oft bewundert.
    danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke. So viel Lob...
      Ich hoffe natürlich, dass die neue Besitzerin Spaß sowohl mit Tasche als auch mit ihrem Instrument haben wird.
      Herzliche Grüße,
      Stef

      Löschen
  5. Tolle Idee!
    Diese Tasche wird bestimmt mit Stolz getragen.
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jasmin,
      ja, ich hoffe doch, dass die Tasche möglichst oft zum Einsatz kommt... Aber vor allem natürlich wegen des Inhalts! ;o)
      LG Stef

      Löschen