Samstag, 18. März 2017

Oh Baby...

Babykram? Hatte ich doch gerade erst oder? Jaa, aber DAVON kann man doch nie genug bekommen! Für das erste von mir benähte Baby konnte ich wieder was nähen, denn ein Besuch stand an. Ich habe mich für eine Babyhose und ein Lätzchen entschieden. Verwendet wurden Stoff-Schätzchen aus den Beständen und somit dienen diese "Klein-Projekte" auch gut und gerne dem Stoffabbau.

Beides ist ganz fix genäht und bedarf eigentlich gar keiner weiteren Kommentare.





 Zur Hose würde ich noch sagen wollen, dass mir der Schnitt sehr gut gefällt. Die Taschenvariante war mal was Neues. Nur ein Schnittteil für die Tasche und keine zwei Taschenbeutel, wie ich das bisher kannte. Von außen schick festgenäht passt da zwar sicher nur ein Taschentüchlein rein, aber ich denke mal, es ist vor allem die Optik, die da zählt.





Und weil ich grad im Lätzchen-nähen so drin war, habe ich noch eins für das Übersee-Baby genäht. Verwendet habe ich den gleichen Sweat wie für den Strampelsack.




Schnitt Babyhose: POMP! von Muhküfchen
Schnitt Baby-Lätzchen: Freebook von Farbenmix

Verlinkt bei: Kiddikram / LunaJu.

Kommentare:

  1. Also Lätzchen gehen immer - super Geschenk! Davon werden Deine Beschenkten sicher sehr lange etwas haben. Wir nutzen sie heute noch (das Kind ist 2 1/2), weil ich es nicht leiden kann, wenn die komplette Speisekarte auf dem Kind verewigt ist ;-)
    Liebe Grüße Priska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Priska,
      na ich hoffe mal, dass sich Kind und Eltern darüber freuen. Da macht das Kleckern vielleicht etwas mehr Spaß. In kleinerer Ausführung ginge sowas ja auch beim sabbrigen Zahnen ganz gut...
      Liebe Grüße zurück, Stef

      Löschen