Montag, 12. Dezember 2016

Knalliges Herbst-Shirt fürs Mädel

Nachdem mein Sohn in einer fixen Feierabend-Aktion sein Herbst-Shirt mit Fuchs und Camper bekommen hat, stand auch das Fräulein Tochter auf der Matte und meinte, dass wir für sie doch auch so einen Stoff gekauft hätten? Wann sie denn nun ENDLICH auch IHR Shirt bekommen könnte? *mitdemFußdrippel* Ja, nee oder?

Nachdem ich ja nun die Erfahrung gemacht habe, dass sich mit einer Overlock die Shirts doch tatsächlich sehr viel schneller nähen lassen, hab ich gleich versprochen, dass dies umgehend umgesetzt wird.

Den Jersey für die Ärmel sowie das Bündchen durfte sich die Madam dann auch selbst aussuchen und ihre Wahl fiel auf eine recht grelle Mischung... Naja, sie muss es ja tragen wollen, da brauchte ich mit Grau nicht kommen. Letzen Endes gefällt mir die Mischung doch ganz gut. Das Kindlein strahlt richtig in diesem Shirt.

Der apfelgrüne Jersey war leider für dieses Projekt nicht lang genug. Er war eigentlich für den Sohnemann bestimmt. Da musste ich mir was einfallen lassen. Das Schnittteil für den Ärmel habe ich zur Stofflänge passend abgetrennt und den Rest des Schnitteils mit zusätzlicher Nahtzugabe für eine konisch zulaufende Manschette auf den Reststoff aufgelegt. Das Schnittteil wurde also so gespiegelt, dass der Stoffzuschnitt aussah wie eine Sanduhr. Das habe ich dann auf der langen Seite einmal umgeschlagen, zusammengenäht und anschließend umgeschlagen. Naja, wie bei einem Bündchenstoff halt auch. Ich hätte natürlich auch gleich Bündchenstoff nehmen können, aber Fräulein Tochter mag es an den Ärmeln halt nicht so eng. Vom Ergebnis bin ich sehr begeistert! Vor allem, weil ich mir das Gebügel und Absteppen für die Ärmelsäume so sparen kann.


Verlinkt bei Kiddikram/Lunaju.

Schnitt: Raglanshirt Leo von pattydoo

Stoff: Vicente Jersey "Camper Fuchs" aus dem Hause Swafing, apfelgrüner Jersey aus dem Stofflädchen






Kommentare:

  1. Hallo Stefanie,
    da kann ja nicht mehr viel schief gehen wenn Deine Tochter die Stoffauswahl übernimmt. Schön zu sehen, wie sie sich über das Ergebnis freut! Das Stoffproblem an den Ärmeln hast Du ja sehr kreativ gelöst und alle somit zufrieden gemacht.
    So, jetzt setze ich mich nochmal kurz an die Maschine, das Christkind braucht noch Unterstützung ;-)
    Liebe Grüße Priska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Priska,
      ja, es nimmt einem schon etwas Arbeit ab, wenn die Stoffauswahl feststeht ;o)
      Ich freue mich auch, dass ich mich schon etwas weiter entwickeln konnte und dass mir der Versuch mit den Ärmeln geglückt ist.
      Dann hilf mal schön dem Christkind, da wird ein Abend sicher nicht für ausreichen.
      Liebe Grüße, Stef

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.